Borberg: 037602 - 71 56 | Sandberg: 0375 - 61 555 team@sindy-krause-apotheken.de

Digitaler Impfnachweis

Corona-Impfungen dokumentieren

Der digitale Impfnachweis ist eine zusätzliche Möglichkeit, um Corona-Impfungen zu dokumentieren. Geimpfte können damit Informationen wie Impfzeitpunkt und Impfstoff bequem auf ihren Smartphones – entweder in der CovPass-App oder in der Corona-Warn-App – digital speichern. Es wird nicht der komplette Impfausweis digitalisiert.

Bitte bringen Sie einen gültigen Lichtbildausweis und ihren Impfnachweis zum Termin mit. Sollte der Name auf dem Impfausweis von Ihrem Lichtbildausweis abweichen, bringen Sie bitte ein vorliegendes Dokument mit, das dies plausibel erklärt (Scheidungsurkunde o.a.).

Wir möchten Sie ausdrücklich auf § 75a Abs. 2 IfSG hinweisen, wonach Personen mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft werden, wenn wissentlich eine nicht richtige Impfdokumentation oder Testdokumentation zur Täuschung im Rechtsverkehr benutzt wird. Mit Ihrer Terminbuchung bestätigen Sie uns, dass Sie ordnungsgemäß geimpft sind.

Sie können zu jeder Zeit sowohl in der Apotheke am Borberg als auch in der Apotheke am Sandberg vorbeikommen.

Kunden der Apotheke am Sandberg haben zusätzlich die Möglichkeit einen Termin zu buchen. Damit verkürzen Sie Wartezeiten und beschleunigen den Digitalisierungsprozess. 

Apotheke am Sandberg

Gewerbering 6
08112 Wilkau-Haßlau
team@apotheke-am-sandberg.de

Häufig gestellte Fragen:

Wo finden Sie Informationen zur Corona-Warn-App und CovPass-App und dem Impfzertifikat?
Informationen zum digitalen Impfnachweis und zu den Apps hat das RKI hier zusammengestellt: https://digitaler-impfnachweis-app.de/. Fragen und Antworten findet man hier: https://digitaler-impfnachweis-app.de/faq/, sowie unter: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-warn-app.

Wie funktioniert der digitale Impfnachweis?
Der digitale Impfnachweis wird in der Apotheke, Arztpraxis oder in einem Impfzentrum generiert. Nach Eingabe oder Übernahme der Daten wird ein 2D-Barcode erstellt, den die Nutzer auf einem Papierausdruck mitbekommen und später mit der CovPass-App oder der Corona-Warn-App einscannen und nutzen können. Die App speichert die Impfbescheinigung nur lokal auf dem Smartphone.

Wo bekommt man den digitalen Impfnachweis?
Sie können sich in den bekannten Appstores die Corona-Warn-App oder CovPass-App herunterladen, um die Impfzertifikate (QR-Codes) einzuscannen. So können sie bei Bedarf ihren vollständigen Impfschutz per QR-Code in der App vorzeigen. Der  ausgehändigte QR-Codes sollte aufbewahrt werden, um diesen bei Bedarf erneut einscannen zu können (z.B. bei einem Handywechsel).

Wie wird der Nachweis einer Impfung geprüft?
Der digitale Impfnachweis darf nur von autorisierten Personen in Apotheken, Impfzentren, Arztpraxen und Krankenhäusern ausgestellt werden. Bei der Überprüfung von digitalen Impfnachweisen ist – wie in der analogen Welt auch – ergänzend ein Lichtbildausweis vorzulegen. Der digitale Impfnachweis ist kryptographisch vor Veränderungen geschützt.

Wo werden Daten beim digitalen Impfnachweis gespeichert?
Alle digitalen Impfnachweise werden nur temporär im Impfprotokollierungssystem erstellt und anschließend gelöscht. Dauerhaft gespeichert werden sie nur dezentral auf den Smartphones der Nutzer.

Ist der gelbe analoge Impfausweis jetzt noch gültig?
Ja. Der digitale Impfnachweis ist lediglich ein freiwilliges und ergänzendes Angebot. Wenn Geimpfte keinen digitalen Impfnachweis besitzen oder diesen verloren haben, ist der Impfnachweis über das bekannte „gelbe Heft“ weiterhin möglich und gültig.

Kontakt

Adressen

Logo Apotheke am Borberg

Apotheke am Borberg

Borbergweg 1
08107 Kirchberg (Sachsen)

 

T: 037602 71 56

(innerhalb der Öffnungszeiten)

F: 037602 71 80
H: 0800 88 05 505
M: team@apotheke-am-borberg.de

Logo Apotheke am Sandberg

Apotheke am Sandberg

Gewerbering 6
08112 Wilkau-Haßlau

 

T: 0375 61 555

(innerhalb der Öffnungszeiten)

F: 0375 69 24 447
H: 0800 72 63 237
M: team@apotheke-am-sandberg.de